Buchempfehlungen

Hier stelle ich euch jede Menge Bücher im Bereich Finanzen, Aktien und Mindset vor, welche ich selber bereits gelesen habe und euch weiterempfehlen kann.

Viel Spaß beim selbst Lesen 🙂

 

Grundlagenbücher


Rich Dad Poor Dad – Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Robert T. Kyosaki

„Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm?“ Dieser Satz beschreibt ziemlich gut, worum es in dem Buch geht. Robert T. Kyosaki hat mit Rich Dad Poor Dad einen Bestseller verfasst, welcher uns die bekannten Denkmuster im Umgang mit Geld überdenken lässt.

Das Buch ist sehr interessant geschrieben und versucht einen von den gesellschaftlichen Normen, welche uns im Umgang mit Geld auferlegt werden, zu befreien. Dazu nutzt er zwei (reale?) Personen aus seinem Leben mit komplett unterschiedlichem Verhaltensmuster, wenn es um Geld und Finanzen geht. Meiner Meinung nach eine klaren Pflichtlektüre für jedermann. Besonders für Neueinsteiger in dem Thema Finanzen eine absolute Empfehlung. Dabei spielt es auch keine Rolle, dass das Buch bereits vor rund 20 Jahren veröffentlicht wurde. Die Messages, welche Robert T. Kyosaki vermitteln will, sind quasi zeitlos und auf die heutige Zeit übertragbar.


Cashflow Quadrant – Rich Dad Poor Dad

Robert T. Kyosaki

Auch der zweite Titel der Rich Dad Poor Dad – Serie gehört in jede Buchsammlung.
In diesem Titel geht Robert T. Kyosaki genauer auf die 4 Klassen der heutigen Gesellschaft, den sogenannten „Quadranten“ ein, aus welchen wir unser Einkommen bzw. unseren „Cashflow“ erhalten.
Er beschreibt die Eigenschaften, welche für den jeweiligen Quadranten repräsentativ sind und warum die „Reichen“ auf anderen Quadranten operieren, als wir es meist tun.
Das Buch richtet sich an alle, welche nicht Ihr Leben lang arbeiten wollen und wie ich, die Finanzielle Freiheit anstreben.

Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die regelmäßig vorkommenden Wiederholungen,
welche bei einem langen Lesemarathon etwas stören können.