Warum ist es wichtig zu investieren?

 

Warum ist es wichtig zu investieren?

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, warum sich meiner Meinung nach wirklich Jeder mit dem Investieren auseinandersetzten sollte. Dabei spielt es erstmal keine Rolle ob Jung oder Alt. Auf die besondere Stellung des Investierens in jungen Jahren möchte ich zu einem späteren Zeitpunkt in einem separaten Artikel eingehen.

 

Das Problem mit der Rente:

Die Rentensituation in Deutschland hat sich in den letzten Jahrzenten stetig verschlechtert.

Lag das Rentenniveau im Jahr 2000 noch bei rund 53% des Brutto-Einkommens, so liegt es aktuell nur noch bei 47%. Leider haben wir den Boden damit aber noch nicht gefunden, bis zum Jahr 2030 wird das Rentenniveau sogar auf schlappe 43% prognostiziert, wobei auch hier noch keine Regularien seitens der Politik zu erwarten sind. Dies geht aus den Angaben der deutschen Rentenversicherung hervor.

Mit diesem Aspekt im Hinterkopf ist es meiner Meinung nach extrem fahrlässig, sich auf die gesetzliche Rente als Altersvorsorge zu verlassen. Wer weiß schon, ob sie überhaupt noch existiert, wenn wir uns in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Viel besser ist es doch, sich selbst um seine Finanzen und die Altersvorsorge zu kümmern.

Und da kommt das (langfristige) Investieren ins Spiel. Dabei spielt es erstmal keine wichtige Rolle, in welcher Form und mit welcher Strategie man sich an die Sache macht. Das Ziel dieses Artikels ist in erster Linie sie zum Nachdenken anzuregen und zu motivieren, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen.

Welche Anlagestrategie für Sie die Passende ist, werden wir in einem späteren Artikel genauer erörtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.